Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Brief (11-01318)

Herrn Prof. D.r Hugo Schuchardt in Graz

Redaction

        der

Allgemeinen Zeitung                                                                   Augsburg, 28 Juli 1881.

Hochgeehrter Herr!

Beiliegend übersende ich Ihnen zwei Abzüge Ihres dritten Artikels über „Die neue deutsche Calderon-Literatur“ nebst Manuscript, wobei ich bemerke, daß derselbe nur die erste Correctur passirt hat und von mir eben nur überflogen ist,[1] um mir im Allgemeinen ein Urtheil darüber zu bilden, wie Sie sich mit Hrn. Fastenrath[2] abfinden. Ich kenne den Herrn persönlich nicht, habe aber eine so gründliche Antipathie gegen sein ganzes schriftstellerisches Gebahren, daß ich ihn, wenn er dann doch einmal in der „Allg. Ztg“ verarbeitet werden sollte, gern noch eine derbe Lection von Ihnen ertheilt gesehen hätte. Doch, es ist ihm auch so nur sein Recht widerfahren. Um so mehr freue ich mich, daß Sie Freund Lauser[3] einige wohlverdiente Artigkeiten in Ihrem Artikel gesagt haben. Er wird sich dadurch sicherlich sehr angenehm berührt fühlen.

Da Sie mir Ihren Besuch in Aussicht stellen, so darf ich mich heute kurz fassen und Alles, was ich noch auf dem Herzen habe, für einen hoffentlich bald sich verwirklichenden Gedankenaustausch aufsparen. Haben Sie nur die Güte, mir mittelst Postkarte Tag und Stunde Ihres Eintreffens in Augsburg 24 Stunden vorher mitzutheilen, damit ich mich geschäftsfrei machen kann. Ich freue mich sehr darauf, Sie in unserer alten Augusta persönlich begrüßen zu können.

In dieser frohen Zuversicht verbleibe ich

Ihr

aufrichtig ergebener

Otto Braun



[1] Beilage zur Allgemeinen Zeitung, Nr. 216, Donnerstag, 4. August, S. 3161-3163. In diesem III. Teil geht es hauptsächlich um Fastenrath, den Schuchardt mehr kritisiert als lobt, wobei er dessen vollkommene Beherrschung des Spanischen anerkennt.

[2] Johannes Fastenrath (1839-1908). Vgl. auch HSA, 03005-03006.

[3] Wilhelm Lauser (1836-1902), Publizist; zu ihm äußert sich Schuchardt auf S. 3162 (rechte Spalte). Vgl. auch HSA, 06280-06283.