Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Brief (02-01309)

Sr. Hochwohlgeboren Herrn Professor Dr. H. Schuchardt zu Halle

   Redaction

        der

Allgemeinen Zeitung                                                                      Augsburg, 25/5 1875.

Sehr geehrter Herr!

Da unsere Beilage für die nächsten Tage bereits in Anspruch genommen ist, so wird es uns leider nicht möglich sein Ihren uns heute zugegangenen Artikel über Ariosto[1] früher als nächsten Samstag oder Sonntag zu veröffentlichen. Das „Unlieb Verspätet“ welches wir auf Ihren Wunsch beidrucken werden, bleibt ja dann immer noch wahr, und läßt es unentschieden, ob durch Ihre oder unsere Schuld der Actualität des Centenariums[2] nicht volle Rechnung getragen worden. Das Interesse welches Ihr Artikel für sich in Anspruch nehmen darf, wird unter dem kurzen Aufschub der Veröffentlichung sicher keinen Schaden leiden.

Mit vorzüglicher Hochachtung zeichnet

der Chef-Redacteur der „Allg. Ztg.“[3]

Otto Braun



[1] Schuchardt, „Lodovico Ariosto“, Beilage zur Allgemeinen Zeitung (Augsburg, München); Nachdruck in Romanisches und Keltisches, 74-83.

[2] Nicht klar, welches Zentenar gemeint ist; vermutlich jedoch 1475, das in älteren Quellen als Geburtsdatum des Dichters (statt 1474) angegeben wird.

[3] Bis hierher Schrift eines Sekretärs. Die Unterschrift ist eigenhändig.