Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Brief (32-07652)

Bester Freund!

Wir spielen mit Unglück. Alle meine Erwartungen übertreffend, ergaben Vorkonferenz und Vorwahl eine so glänzende Majorität zu Ihren Gunsten, daß Ihre Wahl als vollkommen gesichert zu betrachten war, als als[sic] Prof. Stein1, der bisher der Akademie nicht angehörte, sogleich zum wirklichen Mitgliede gewählt wurde. Dadurch entfiel die Veranlassung, ein correspondierendes Mitglied zu wählen. Wir müssen demnach bis auf die nächste Apertur warten, bei welcher aber ich Ihre vielfach sehnsüchtig gewünschte Wahl in sicherste Aussicht stellen kann. Jedenfalls ist der jetzige Mißerfolg keineswegs als eine Niederlage, sondern als das Ergebniss eines unangenehmen Zufalls zu bezeichnen.

Herzlichste Grüße von mir und meiner Frau (der Secretärin) Ihr treuer
Ad. Mussafia

Wien 28/5. 78.


[1] Lorenz Stein (1815 - 1890), Jurist und Historiker.