Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Brief (17-SM11)

Halle 1. Nov. 74

Verehrter Freund!

Seit langem habe ich Nichts von mir hören lassen und Ihnen für die mannigfachen Zusendungen noch nicht gedankt. Ihr norditalienisches Wtb.1 nimmt meine höchste Bewunderung in Anspruch; schon vor geraumer Zeit hatte ich begonnen eine Besprechung desselben zu schreiben, aber die Masse des Stoffes überwältigte mich, ich vertiefte mich zu sehr in das Detail und ich mußte es dann, aus Mangel an Zeit, aufgeben. Doch werde ich noch zu einigen allgemeinen Worten darüber im "Litter. Centralblatt" kommen2. Ich bitte nun um Entschuldigung, dass es so spät geschehen wird. Mittelmäßige Bücher zu recensiren, wird mir - und ich denke den Meisten geht es so - ziemlich leicht. Soll ich aber einmal etwas Vortreffliches anzeigen, so schwitze ich Blut und Wasser und kriege doch Nichts fertig.

Ich werde in einiger Zeit eine Kleinigkeit über "Ritornell und Terzine" vom Stapel lassen3. Wissen Sie vielleicht, wer außer Böhmer Dantejahrbuch II4 und Imbriani dell'Organ. poet.5 (der die Terzine wie ich mit dem Ritornell identifizirt) über den Ursprung dieser Form geschrieben hat? Natürlich von denjenigen abgesehen, die behaupten – ohne weitern Anhalt – Dante habe sie erfunden.

Bitte sagen Sie mir, wie es Ihnen geht. Man liest so viel von Ihnen, man möchte auch einmal etwas von Ihnen hören.

Mit herzlichstem Gruße Ihr treu ergebener
H. Schuchardt


[1] Mussafia, Adolfo. 1873. 'Beitrag zur Kunde der norditalienischen Mundarten im XV. Jahrhunderte'. In Denkschriften der philosophisch-historischen Klasse der Kaiserlichen Akademie der Wissenschaften in Wien 22, 103-228 (unveränderter Neudruck mit einem Vorwort von Carlo Tagliavini und Indices von Fritz Gysling: Bologna, 1964).

[2] Schuchardt, Hugo. 1874. '[Rez. von:] Mussafia, A., Beiträge zur Kunde der norditalienischen Mundarten im XV. Jahrhunderte.; Zur Katharinenlegende; Cinque sonetti antichi tratti da un codice della palatina di Vienna; Über die provenzalischen Liederhandschriften des Giovanni Maria Barbieri'. In Literarisches Zentralblatt für Deutschland 25: 1627-1628 (Brevier-/Archivnr. 51).

[3] Schuchardt, Hugo. 1874. Ritornell und Terzine. Begrüßungsschrift der Universität Halle-Wittenberg zum sechszigjährigen Doctorjubiläum des Herrn Prof. Dr. Karl Witte. Halle : Niemeyer. (Brevier-/Archivnr. 41).

[4] Boehmer, Eduard. 1867. 'Dante's Terzine'. In. Jahrbuch der deutschen Dantegesellschaft 2, 367-370.

[5] Imbriani, Vittorio. 1866. Dell'organismo poetico e della poesia popolare italiana. Napoli.