Der Individualismus in der Sprachforschung