Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Postkarte (22-07058)

Graz 22/3 05

Hochverehrter Herr Hofrath!

1.)    W-W 695, 35: nirgilium (nicht nirgillium)[1]

2.)    Daß der Wagen nichts mit den Walzen zu thun hat, das hat allerdings Forestier nachgewiesen.[2] Das Buch habe ich aus Paris kommen lassen, es ist köstlich. Ich sende es Ihnen, sobald ich fertig bin.

3.)    Glauben Sie, daß ich Lane Sitten etc. 2 Aufl. 3 […] in   […] Bde. MK. 12 (deutsch von zenker)[3] kaufen soll?

Die gestrige Sitzung ist lang aber nicht unerfreulich gewesen. Und Λουιcκ geht nach Ϝιεν![4] Das ist wohl eine sehr böse Geschichte.

Ihr sehr ergebener Rud. Meringer



[1] Bezug konnte nicht geklärt werden.

[2] Forestier, Georges. 1900. La roue. Étude paléo-technologique. Paris: Berger-Levrault & Cie. Die bibliographische Angabe liefert Meringer Schuchardt im folgenden Brief 23-07059.

[3] Lane, Edward William. ²1856.  Sitten und Gebräuche der heutigen Egypter. Aus dem Englischen übersetzt von Dr. Julius Theodor Zenker. Leipzig: Dyk’sche Buchhandlung.

[4] Karl Luick ging erst 1908 nach Wien. Zum Kontakt Luick-Schuchardt vgl. die Edition Hausmann 2017.