Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Postkarte (47-09634)

Klagenfurt, 17.7.22.

 

Hochverehrter Herr Hofrat!

Bertoni bittet mich vivamente (unterstrichen!) den von der Druckerei begangenen Irrtum bei Herrn Hofrat zu entschuldigen und fügt dann hinzu: Naturalmente i due esemplari sono regalati come omaggio devoto – all’insigne Maestro. Die Adresse des Prof. Dr Platz ist semplicemente: „Luxembourg“. –

Zu meiner großen Freude hat mir Hermann von dem glänzenden Aussehen und der verblüffenden Rüstigkeit  des Herrn Hofrat berichtet. – In „Zschf. f. rom. Phil.“ ist endlich meine Besprechung von Spitzers „Wörtern der Liebessprache“ erschienen.[1] Da Herr Hofrat jedenfalls die Zft. beziehen, sehe ich da- I2I von ab, Ihnen einen S.A. zu verehren.

In hochachtungsvoller Ergebenheit

Ihr R Riegler



[1] Riegler, Bespr. von „Leo Spitzer, Über einige Wörter der Liebessprache. (Onomasiologische Bemerkungen zu den romanischen Ausdrücken für „lieben“. – Französisch cocotte. – Deutsch Elefant. –,Vertrauter  zweier Liebenden“, französisch chandelier id. – Altfranzösisch coup, neufranzösisch cocu „Hanhrei“.) Leipzig, O. R. Reisland, 1918, 74 S., ZrP 42, 1922, 246-252.