Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Ansichtskarte (11-04944)

28/III Illustrissimo Signor Consiglier Aulico ecc. ecc:[1]

Due righe sole per oggi che valgano a farLe noto il mio arrivo qui. La salute mia va facendo notevoli progressi, specie grazie alla temperatura primaverile che qui regna ed alle cure di cui sono colmato. Non ho dimenticato i Suoi desiderj circa i fusi e le rocche, ma pur troppo, fin ora nulla ho potuto rinvenire. Se mai troverò qualche esemplare caratteristico, non mancherò di acquistarlo.[2] Intanto s'abbia, insieme aì più rispettosi ossequi, i più sinceri saluti dall'obbligatmo

A Ive



[1] Schuchardt war mit dem Eintritt in den Ruhestand 1900 zum Hofrat ernannt worden.

[2] Schuchardt sammelte Spindeln und Spinnrocken. In seiner im Österreichischen Museum für Volkskunde aufbewahrten Sammlung finden sich fünf aus Istrien stammende Spindeln. Drei von diesen sind sicher durch Ives Vermittlung zu Schuchardt gelangt (ÖMV/63.410, ÖMV/63.411, ÖMV/63.430), vermutlich daneben auch die Spindeln mit den Inventarnummern ÖMV/63.408 und ÖMV/63.409). Unter Umständen stammen auch der Rocken mit der Inventarnummer ÖMV/63.471 sowie die Haspel mit der Inventarnummer ÖMV/63.481 von Ive, dem wichtigsten Informanten Schuchardts im Bereich der Sachwortforschung in Bezug auf Istrien, der aber auch Materialien aus anderen Teilen Kroatiens beschaffte, wie etwa die Spindel aus Mali Lošini (Lussinpiccolo) mit der Inventarnummer ÖMV/63.416/a.