Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Brief (01-07845)

Amsterdam 20 Juli 1883

Sehr geehrter Herr,

Es thut mir leid dass ich die Beantwortung ihrer Zeilen dd 15 Juni bis jetzt habe verschieben müssen, weil ich aus Delft abwesend war. Auch jetzt befinde ich mich wieder nicht mehr dort, aber in Amsterdam, wohin ich mich hoffentlich nun für einige Tage, begeben habe für Angelegenheiten die dortige Kolonial Ausstellung betreffend[.]

Was nun ihre Fragen betrifft, Herr Humme, der mehrere Jahre Resident auf Timor war, hat mir bestimmt gesagt dass weder auf dem holländisches Timor noch bei den schwarzen Portugiesen auf Flores ein portugiesisches Jargon gesprochen wird; nur finden sich in dem auf Timor & Flores gesprochenes Malaiischen mehrere Portugiesische Wörter und Ausdrücke.

Was die portugiesischen Elemente in der malaiischen Umgangsprache in der Stadt Malaka und auf den Aru Inseln betrifft, muss ich Sie verweisen nach dem Werke Wallace’s Travels in the Indian Archipelago;1 leider kann ich Ihnen die Seitenzahl nicht angeben, weil ich das Buch nicht zur Hand habe. Vielleicht aber sind W.‘s Mittheilungen darüber Ihnen schon bekannt.

Herr Van Hoëvell ist noch immer in Indien. Sein Artikel über die „Ambonsche landtaal“2 enthält nichts in Betreff eines Gemisches van Malaiisch & Holländisch auf Ambon.

Von dem Bêche de mer Englisch kann ich Ihnen nichts Näheres berichten; es ist mir nichts bekannt dass es sich auch bis in die Molukkas verbreitet hat[.]

Es dauert mich dass ich Ihnen nichts mehr kann melden & mit aufrichtiger Hochachtung habe ich die Ehre mich zu nennen
Ihren dienstwilligen

G. K. Niemann

P. S. Die obigen Zeilen waren schon geschrieben da es mir einfiel dass es vielleicht besser wäre die Absendung mit der Post noch ein Paar Tage zu verschieben um mich zu Hause noch näher nach einzelnen Punkten zu erkundigen. Ich habe aber nichts bedeutendes gefunden; nur hat man mir gesagt dass wahrscheinlich Herr De Vries, Pastor (hulpprediker) zu Saparna (in der Residenz Amboina) Ihnen über die Sprache dort und auf den benachbarten Inseln (die Uliaser) und in der Hauptstadt Amboina etwas näheres mittheilen könnte.


[1] Niemann verwechselte wahrscheinlich die Titel der zwei folgenden Werke: Bickmore, Albert S. 1868. Travels in the East Indian Archipelago. London: John Murray; Wallace, Alfred Russel. 1869. The Malay Archipelago. 2 vol. London: Macmillan & Co.

[2] Vermutlich meinte Niemann diesen Artikel: Hoëvel, Gerrit Willem Wolter Carel van [Baron]. 1877. ‚Iets over de vijf voornaamste dialecten der ambonsche landtaal (Bahasa Tanah)‘. In Bijdragen tot de Taal-, Land- en Volkenkunde van Nederlandsch-Indië 25 [4, 1]: 1-136.