Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Postkarte (02-00142)

Besten Dank für Ihr Bild; es ist wirklich En Benet Roura Barrios mein Verräter, d.h. mein Erkundiger. Verzeihen Sie mir einige á vuela plumas, die ich Ihrer Ergänzungen f. de Artikel f. Anthropos hinzugesetzt habe. Ich hatte nicht esposo y esposa (Verlobte), aber esporo y espora (Spore, Keimzelle) geschrieben. Ich glaube die Sexualität sei baskisch ausdruckbar, -arra, -eme; aber vielleicht etwas für esposo u.s.w. zu „shocking“. Etwa wie diese andere Sache: Donostian baserriko emakume eskondua andrea da, bañan uriko emakume apain jantzia señora moduko bat; señorita baizera, señora amona bat data. Para el vasco, y sobre todo para la vasca, la cuestión de que banco sea masculino y silla femenino, clima y tranvía masculino y sartén femenino es como para el castellano que Kind, Mädchen, Fräulein, Weib sean neutros y Käse masculino, Sonne femenino y Mond masculino.

Ihr erg. T. de A.