Senden hat offenbar funktioniert, aber es wird noch ein Bestätigungsmail verschickt, sobald die Änderungen angekommen sind.
Es hat etwas nicht funktioniert. Bitte den Inhalt in Word (o.Ä.) kopieren und per Mail schicken.

Brief (02-10059)

Jena, am 13ten März 1867.

Hochgeerter Herr Doctor!

Größten dank für den zweiten band Ires werkes, der die ansicht, die ich mir gleich anfangs über das selbe gebildet, nur bestätigen konte. Zu einer einzelbesprechung Ires lerreichen mit so großem fleiße ab gefaßten buches findet sich ja hoffentlich später gelegenheit, da Sie den früher geäußerten vorsatz, Sich hier in Jena zu habilitieren, doch wol nicht geändert haben werden.

Hoffentlich sind Sie wider wol. Disen winter habe ich auch vilfach mit unwolsein zu kämpfen gehabt und habe auch ich mich im arbeiten mäßigen müßen.

Nächstens wird sich in Göttingen für sprachwissenschaft Dr. Leskien habilitieren, der nun ein jar hier bei mir war und der zu den schönsten hofnungen berechtigt. Es felt hier in Jena auch nicht an interesse für unser fach; mein publicum über das leben der sprachen hörten disen winter 54 ein geschribene und merere hospitanten.

Die zweite auflage des compendiums werden Sie ser verändert finden. Und doch ist mein handexemplar schon wider zimlich am rande beschriben.

Mit den besten wünschen in achtungsvoller ergebenheit.
Ir

Aug. Schleicher.